• Anja Simone

4 Tipps für das Paarshooting – so findet ihr die perfekte Location

Aktualisiert: vor 4 Tagen

Früher oder später taucht sie auf, die Frage, wo euer #Hochzeitsshooting stattfinden soll. Wenn ihr diese Punkte berücksichtigt, stehen wundervollen #Paarfotos nichts mehr im Weg.


Tipp 1: Die Lichtsituation

Das Licht ist einer der bedeutendsten Faktoren für schöne Bilder. Gerade um die Mittagszeit, wenn die Sonne sehr hochsteht, wirft sie harte Schatten auf euere Gesichter. Zu diesem Zeitpunkt unter freiem Himmel zu fotografieren ist deshalb nicht empfehlenswert. Ein heller Platz mit indirektem Licht ist dann die bessere Wahl, wobei dadurch die Umgebung etwas in den Hintergrund gerät.

Das schönste Licht ist das #Abendlicht. Es ist sehr sanft und kurz vor dem #Sonnenuntergang sind auch die beliebten #Gegenlichtaufnahmen möglich. Romantik ist garantiert!

Ein bedeckter Himmel macht übrigens gar nichts. Im Gegenteil, das gebrochene Licht wirkt weich auf der Haut. Zudem habt ihr viel Bewegungsfreiheit, da ihr nicht mehr an die Schattenplätze gebunden seid.


Tipp 2: Die Location

Oftmals schlagen meine Paare für das Shooting den nahgelegenen Schlosspark vor oder die imposante Bergkulisse als Hintergrund. Klar, das alles ist wunderschön, aber wie gesagt, eben nur dann, wenn das Licht stimmt. Sucht also nicht zu weit und zu gross, manchmal sind die unscheinbaren Plätze die besten. Ihr werdet staunen wie toll ein simples Garagentor oder ein karges Fabrikgebäude auf Bildern wirken kann.

Natürlich kenne ich Methoden auch bei praller Sonne zu fotografieren. Die Bilder wirken dann etwas härter als die, welche ihr von meiner Webseite her kennt.

Tipp 3: Achtet auf die Farben

Fast ebenso wichtig ist der Einfluss der Farben eurer Umgebung. Grünes Laub oder saftiges Gras reflektieren ihre Farbe auf das Gesicht zurück. Dieser leichte Grünstich wirkt auf den Fotos einfach nicht schön und ist auch in der Nachbearbeitung fast nicht mehr zu korrigieren. Besser sind also neutrale Farben, weisse Wände, helle Kieswege, usw.


Tipp 4: Fotosession im Abendlicht

Das beliebteste Licht für Fotografen ist also das Abendlicht. Nicht immer passt das jedoch in euren Zeitplan hinein. Oft hat das Paar bedenken die Gesellschaft am Abend alleine zu lassen. Teilt man das Shooting jedoch auf, eine Session durch den Tag und ein kurzes Shooting am Abend, fällt das gar niemandem auf. Schlussendlich ist es euer Tag und ihr könnt ihn nach euren Wünschen gestalten und priorisieren.